Ich glaub’ soviel Zeit hab ich am Stück noch nie in den Bergen verbracht, diesmal waren es 7 Tage im Hochpustertal, genau dem Gsiesertal (Valle di Casies) in Italien. Zur Abwechslung keine Rundreise, sondern stationär im Ampfertalerhof untergebracht, von dort aus waren Tagestrips angesagt. Und die hatten es in sich, ist man es aus Deutschland noch gewohnt dass Wanderwege eigentlich durchgängig fahrbar sind, gab es hier Situationen wo wir das Rad 20km tragen/schieben mussten, weil auf den Steigen einfach gar nichts ging. Nun ja, sowas passiert wahrscheinlich nur Flachländlern ;) All in all aber beeindruckende Kulisse mit nicht zu wenig Höhenmetern.

Die Tracks en Detail:

Fotos sind gar nicht mal so wenig zusammengekommen.

Ausserdem zu beachten:

  • Zur Planung gute Karten mit Höhenlinien benutzen (und verstehen!)
  • Aperol Spritz fetzt
  • Hüttenwirte meinen es manchmal ein wenig zu gut mit der Verkostung alkoholischer Getränke, die Abfahrten sind danach nicht ohne