So nah und doch ziemlich fremd

Hillingdon Bin ja selber schuld – das Hotel, wo ich derzeit aufgrund eines Lehrgangs in London wohne, hab ich selbst gewählt. So von oben per Google Maps sieht das ja auch alles ganz toll aus – aber schon beim Aussteigen aus der Bahn an der Station Hayes & Arlington kam mir die Sache ein wenig spooky vor. Aber man soll sich ja nicht selbst verrückt machen. Nachdem ich heute auf der Suche nach was Essbarem eine Stunde durch Hillingdon gelaufen bin, bin ich mir aber nun sicher: schön isses hier nicht. Unglaublich, wie runtergekommen das alles ist. Also merken: wenn mal zu Besuch in Stockley Park, lieber eine längere Anreise in Kauf nehmen ;)

Auf dass bald Winter werde

Bohol - Philippinen - Südost-Asien

© copyright by Franco Banfi

denn dann geht’s für 3 Wochen ab auf die Philippinen, Tauchschein machen, am Strand liegen und überhaupt erholen. Schritt 1: Flug buchen, wäre schonmal abgehakt. Dann fehlen eigentlich nur noch ein paar Impfungen und ein gültiger Reisepass ;)

Heiss? Papperlapapp!

Relative heiss

Auch wenn das einige sicher nicht glauben werden – beim Radfahren sind die Temperaturen erträglicher, spätestens wenn man Berlin erst einmal hinter sich gelassen hat. Nach meiner unangenehmen Zahnextraktion (inkl. so ziemlich aller Komplikationen) war ich heute das erste mal wieder medikamentenfrei, also nichts wie rauf aufs Rad und raus aus der Stadt.

Und ein was gutes hat das ja: so ein nicht mehr vorhandener Zahn weist zusätzlich zur Pulsuhr gut auf Überlastung hin… Bis auf die verbrannten Knie also eine tolle GA1-Runde geworden das ganze ;)

GA2 und nen Mundvoll Fliegen

Von Usedom Juni 2010

Super Wetter dieses Wochenende, um ein paar Kilometer auf Usedom zu machen. Fies nur, dass du Kette exakt 1,3 km nach dem Losfahren riss – und das, nachdem das Rad 3 Tage “echte Berge” am Gardasee überstanden hat. Ansonsten hat sich auf Usedom nicht viel getan, gefühlt nehmen die verkehrsberuhigten Seniorenzonen zu. Und wer Samstag früh mit dem Auto hoch fährt, sollte vielleicht mal in den Kalender schauen ob gerade Ferienanfang ist – dann erschließt sich später im Stau so einiges… ;)

Zurück im Flachland

Von Gardasee 2010

Wenn auch nur mit Zeitverzug im Blog angekommen ;) Gab ein paar tolle Touren bei Super-Wetter (Bilder) am Gardasee und Mückenstiche im Spreewald, die noch Wochen juckten…

Endlich Wetter wie es sein sollte

Und damit passt mein “Abflug” in den Urlaub ja dann auch. Paddeln im Spreewald, Pause im Erzgebirge, Höhenmeter schrubben am Gardasee… Bis später also, Berlin :)

Wo wir schon dabei sind …

Arco, Trentino-Alto Adige, Italy (giustino)


Übernächste Woche wirds da wieder etwas wärmer, hoffe ich zumindest. Ick freu mir auf Mountainbiken und Rotwein :)

Einmal Strausberg und zurück

Schon witzig – bei der Ausfahrt mit dem Rad östlich der Landsberger Magistrale entlang war es eigentlich nicht wirklich langweilig oder abschreckend. Es stellte sich eher so etwas wie Begeisterung ob der Bebauung und Straßen-Situation in Marzahn ein. Ein bisschen russische Verhältnisse, auf keinen Fall etwas, wo man mit einer Panne liegen bleiben möchte. Und kaum aus Marzahn raus, wurde denn auch die Landschaft wunderbarste Taiga und man musste sich nur noch vor Pfingstsonntagsfahrern in Acht nehmen.

Strausberg ist auf den ersten Blick echt schön gelegen. Ich frag mich nur, ob die Bevölkerung, die ich heute da draussen sah, ein repräsentativer Querschnitt durch die dortige Demographie war – alle erweckten ein bisschen den Eindruck, das zuviel an Freizeit am liebsten im Solarium, Tatoo- und/oder Nagelstudio und bei Friseuren zu verbringen, die irgendwo vor 10 Jahren stehen geblieben sind.

Schön wars auf jeden Fall – da freut man sich doch zurück ins “normale” Berlin zu kommen :)

Adobe never gets it right: webservices in flash

Nach dem ganzen Bashing von Adobe reihe ich mich nun mal ein: was bitte, ist denn so schwierig dran, einen vernünftigen Webservice-Importer zu schreiben? Noch dazu wo von den meisten als Grundlage eh das verbreitete Apache Axis Framework verwendet wird… Ich hatte mit Flex Builder 3 noch die Hoffnung, dass vielleicht mit Flash Builder endlich mal was vernünftiges raus kommt. Schaut aber nicht so aus.

  • SoapFaults mit 500er Header werden nicht verstanden, was einen Proxy nötig macht
  • keine WS-Security Implementierung
  • fehlerhafte Code-Generierung (zumindest Stand Flex Builder)
  • dynamische gebundene Webservice Klassen (Flash Builder Pro)
  • keine Kommandozeilen-/Ant-Task Unterstützung für automatisierte Erstellung der Bindung
  • Scheitern an komplexen Webservices (Flash Builder Pro)

All in all muss man zu dem Schluss kommen, dass Adobe zwar über Flash als Spielzeug hinaus ernst genommen werden will, aber seit vielen Jahren gängige Business-Schnittstellen verpasst hat oder der Meinung war, dass die Entwickler den Adobe-Produktkosmos nicht verlassen wollen.

Leider gibt es scheinbar niemanden, dem die ganzen Probleme reichten, einmal etwas eigenes zu bauen und unter Opensource zu stellen oder man hat es einfach zwischenzeitlich aufgegeben. eBay z.B. hat zwar einen Axis-Importer entwickelt, den aber nicht für die Allgemeinheit geöffnet. Das wsdl2as Projekt auf OSFlash scheint mittlerweile auch tot zu sein.
Das einzige Projekt, was ich finden konnte und was ansatzweise sogar etwas zu taugen scheint, ist WSDL2AS3 auf Google Code.

Hoffentlich erbarmt sich ja jemand mit etwas Java-Kenntnis, dieses Projekt voranzutreiben – wär’ ja vielleicht auch etwas, was man gut in FDT integrieren könnte ;)

Es kann natürlich auch sein, dass ich etwas übersehen habe, für Hinweise bin ich also dankbar ;)

iPhone als GPS-Tracker: schlechte Idee

Irgendwie ist da der Wurm drin, selbst mit ner gekauften Software (Trails) die angeblich stromsparend sein soll, ist nach spätestens 3 Stunden Schluss mit dem Aufzeichnen. Im Vergleich dazu: mein altes e61 mit externer GPS-Maus hält ca 16 Stunden. Also doch nur Spielerei… wär auf jeden Fall ein Wunsch beim nächsten iPhone: Akkulaufzeit.

Go to Top