Posts tagged Landleben

Tipps zum Herbst

Auch wenn man Geheimtipps ja für sich behalten soll – da es nicht ganz einfach ist, um Berlin herum tolle Gegenden zum biken zu finden, hab ich mal zwei der letzten Touren zu bieten.

Bad Freienwalde (Karte, Detailinfos, Track)


Diese Runde führt zwar auch nur maximal auf 120hm, dafür ist das Gelände wirklich super. In der Gegend gibt es die Bismarcktürme, eine Skischanze und eben den Oderbruch, sonst so gut wie nichts (zumindest wenn man am Verhungern ist). Wenn man sich anstrengt und nicht ins Flache runterfährt, kann man hier massig Spass haben.

Bad Saarow (Karte, Detailinfos, Track)


Hier gibt es zwar kaum Berge, aber durch den ausgedehnten Truppenübungsplatz im Süden der Gegend ist es ziemlich verlassen. Dafür schlängelt sich mit dem Seenwanderweg 66 ein regelrechtes Trailwunder durch die Gegend. Und das allerbeste: nach dem Ende der Tour kann man sich in der Therme entspannen und packt damit glatt den 1-Tagesurlaub ;)

Einmal Ostern und zurück

Auch wenn ich mein Ziel von 400km über Ostern nicht geschafft hab (280km, ein wenig Abwechslung zwischendurch ist ja auch mal sinnvoll) ist zumindest eine schöne Schleife bei rausgekommen. Und im Sinne meiner AlpenX-Vorbereitung schlägt der April immerhin mit 800 Flachland-Kilometern zu Buche. Wenn es so weiter geht, mach ich mir nur um meinen Mitfahrer Sorgen. Oder darum, dass mein neues Bike immer noch nicht da ist. Grr – Wartezeiten schlimmer als anno beim Trabbi …

Heiss? Papperlapapp!

Relative heiss

Auch wenn das einige sicher nicht glauben werden – beim Radfahren sind die Temperaturen erträglicher, spätestens wenn man Berlin erst einmal hinter sich gelassen hat. Nach meiner unangenehmen Zahnextraktion (inkl. so ziemlich aller Komplikationen) war ich heute das erste mal wieder medikamentenfrei, also nichts wie rauf aufs Rad und raus aus der Stadt.

Und ein was gutes hat das ja: so ein nicht mehr vorhandener Zahn weist zusätzlich zur Pulsuhr gut auf Überlastung hin… Bis auf die verbrannten Knie also eine tolle GA1-Runde geworden das ganze ;)

Wo wir schon dabei sind …

Arco, Trentino-Alto Adige, Italy (giustino)


Übernächste Woche wirds da wieder etwas wärmer, hoffe ich zumindest. Ick freu mir auf Mountainbiken und Rotwein :)

Einmal Strausberg und zurück

Schon witzig – bei der Ausfahrt mit dem Rad östlich der Landsberger Magistrale entlang war es eigentlich nicht wirklich langweilig oder abschreckend. Es stellte sich eher so etwas wie Begeisterung ob der Bebauung und Straßen-Situation in Marzahn ein. Ein bisschen russische Verhältnisse, auf keinen Fall etwas, wo man mit einer Panne liegen bleiben möchte. Und kaum aus Marzahn raus, wurde denn auch die Landschaft wunderbarste Taiga und man musste sich nur noch vor Pfingstsonntagsfahrern in Acht nehmen.

Strausberg ist auf den ersten Blick echt schön gelegen. Ich frag mich nur, ob die Bevölkerung, die ich heute da draussen sah, ein repräsentativer Querschnitt durch die dortige Demographie war – alle erweckten ein bisschen den Eindruck, das zuviel an Freizeit am liebsten im Solarium, Tatoo- und/oder Nagelstudio und bei Friseuren zu verbringen, die irgendwo vor 10 Jahren stehen geblieben sind.

Schön wars auf jeden Fall – da freut man sich doch zurück ins “normale” Berlin zu kommen :)

Go to Top